Weichkäse


Image

Camembert de Normandie

Cremig mit saftig fruchtigen Aromen, in der Reifung nussig-kräftig. Handgeschöpft.

Brie de Meaux

Der “König der Käse“, oft kopiert, nur echt mit dem AOC Siegel, darf auf keinem Käsebrett fehlen.

Coulommiers

Der kleine dicke Cousin des Brie - mit Früchten genossen der perfekte Dessertkäse, am Besten aus Rohmilch.
Image

Carré de L'Est

Die junge und quadratische Weichkäseerfindung aus dem Lothringen des 20. Jahrhunderts, auf ofenwarmen Baguette in den Monaten von Mai bis August zu genießen.
Image

Epoisses de Bourgogne

Nicht nur der Lieblingskäse Napoleons, behandelt mit Marc de Bourgogne erreicht er ein ungemein würziges Aroma.
Image

Livarot

Kräftiger Rotschmierkäse aus der Normandie, Spitzname „Colonel“ wegen seiner typischen 5-fachen Umwicklung mit Grashalmen, damit er nicht auseinander läuft.
Image

Munster

Französischer Weichkäse aus den Hochvogesen von äußerst kräftigem durchdringendem Geruch und Geschmack.
Image

Petit Gaugry

Der kleine Bruder des Epoisses erhält seinen unverwechselbaren pikanten und fruchtigen Geschmack durch die Veredlung mit Marc de Bourgogne. Eine der letzten aus Rohmilch hergestellten Weichkäse, cremig bis flüssig köstlich.
Image

Vacherin Haute Doubs

Diesen cremig-milden Weichkäse aus Kuhmilch in Fichtenholzdose können Sie im Ofen erhitzen, zuvor mit etwas Knoblauch spicken und Weißwein darüber gießen. Köstlich zu frischen Pellkartoffeln, dazu einen trocknen Weißwein - perfekt für den Genuss zu zweit!
Image

Saint Marcellin

Säuerlich milder Weichkäse aus Bauernherstellung. Auch mit Früchten versüßt ein unverwechselbarer Genuss.
Image